Lagebericht Samstag, 28.01.2023 (07:23)

Wetter

Heute Vormittag ist es teils aufgelockert, meist aber dicht bewölkt. Im Tagesverlauf setzen sich von Norden Auflockerungen durch und zeitweise scheint die Sonne. Es bleibt weitgehend niederschlagsfrei bei Tageshöchstwerte zwischen 1 und 4 Grad, in höheren Lagen um -1 Grad. Am Sonntag ist es zunächst wechselnd bewölkt, später folgen von Norden dichtere Wolken. Im Tagesverlauf fallen örtlich ein paar Tropfen Regen, im Bergland ein paar Flocken Schnee. Die Luft erwärmt sich auf 2 bis 5 Grad, im Bergland 0 Grad. In der Nacht zum Montag kommt von Norden Regen oder Sprühregen auf, im höheren Bergland Schneefall oder gefrierender Regen. Am Montag ist es zunächst stark bewölkt und zeitweise fällt Regen, im höheren Bergland Schneeregen oder Schnee. Gegen Mittag setzen sich von Nordwesten her Auflockerungen durch und nur noch vereinzelt fallen Schauer, in Hochlagen als Schnee. Die Höchstwerte liegen bei 5 bis 8, im Bergland 0 bis 4 Grad. Am Dienstag ist es oft stark bewölkt und von Norden her kommt zeitweise Regen oder Sprühregen auf. Im höheren Bergland gibt es anfangs Schnee mit Glätte, später fällt auch hier vermehrt Regen. Die Höchstwerte erreichen 5 bis 8 Grad, im höheren Bergland 1 bis 3 Grad.

Talsperren

Der Füllstand der Talsperren liegt heute um 7:00 Uhr bei 82,5 %, Tendenz leicht steigend. Der Gesamtzufluss zu den Talsperren liegt heute um 7:00 Uhr bei 13,1 m³/s. Die Gesamtabgabe der Talsperren beträgt 10,0 m³/s, davon entfallen auf die Nordgruppe 3,0 m³/s und auf die Südgruppe 7,0 m³/s.

Ausblick

Die Abflüsse im Einzugsgebiet der Ruhr liegen unterhalb des Mittelwasserbereichs, sie sind im gesamten Ruhreinzugsgebiet leicht rückläufig oder stagnieren. Aufgrund der für die kommenden Tage angekündigten Witterung ist mit keiner durchgreifenden Änderung der Abflussverhältnisse zu rechnen.